2020

Einsätze - 2020

Dezember



Datum

Einsatz

Nr.

29.12.2020

07:20 Uhr

Fehlalarm - Ausgelöster Rauchmelder


Die Feuerwehr wurde um 07:20 Uhr zu einem ausgelösten Rauchmelder in die Wilhelm-Reiff-Straße in ein augenscheinlich unbewohntes Wohnhaus alarmiert.
Bei der Erkundung wurde der ausgelöste Rauchmelder zusammen mit anderen Rauchmeldern auf dem Balkon des Hauses gefunden werden. Eine Ursache für die Auslösung war nicht erkennbar. 

15

November



Datum

Einsatz

Nr.

20.11.2020

11:28 Uhr

Brandmeldeanlage


Die Feuerwehr wurde um 11:28 Uhr in die Industriestraße nach Althengstett zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Das HLF 10 fuhr den Bereitstellungsraum an und hielt zwei Atemschutztrupps bereit. Da nach Absprache mit dem örtlichen Einsatzleiter der Feuerwehr Althengstett kein Einsatz notwendig war, wurde der Einsatz abgebrochen.

14

Oktober



Datum

Einsatz

Nr.

22.10.2020

16:24 Uhr

Brandmeldeanlage


Die Freiwillige Feuerwehr Simmozheim wurde um 16:24 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Industriestraße nach Althengstett alarmiert.
Der mit der Feuerwehr Althengstett abgesprochene Bereitstellungsraum wurde angefahren. Die Erkundung des Einsatzleiters der Feuerwehr Althengstett ergab, dass kein Einsatz für die Feuerwehr notwendig war.

13

20.10.2020

08:31 Uhr

Technische Hilfe mit Menschenrettung


Die Freiwillige Feuerwehr Simmozheim wurde am Dienstag, den 20.10.2020 in die Scharnhorststraße nach Simmozheim alarmiert. 

Dort befand sich eine Person in notärztlicher Betreuung, die von der Feuerwehr durch das enge Treppenhaus zum Rettungswagen getragen wurde.

12

16.10.2020

07:54 Uhr

Mittelbrand


Die Freiwillige Feuerwehr Simmozheim wurde am Freitag, den 16.10. um 07:54 Uhr zu einem Gebäudebrand in Simmozheim in einer Doppelhaushälfte Im Schlehbusch alarmiert und war nach 6 Minuten am Einsatzort.


Bereits auf der Anfahrt war für die Einsatzkräfte erkennbar, dass Flammen aus zwei Fenstern schlugen und dichter Rauch aus dem ersten Obergeschoss des Gebäudes aufstieg. Die Bewohner der betroffenen Wohnung konnten sich glücklicherweise selbst in Sicherheit bringen.
Da der  Brand drohte, auch auf das Nachbargebäude überzugreifen und nicht feststand, ob sich dort noch Personen befanden, wurde dieses Gebäude umgehend durch einen Trupp kontrolliert.
Ein Löschversuch über den Vordereingang des Brandgebäudes musste auf Grund starker Hitzeentwicklung abgebrochen werden. Ein Angriffstrupp ist von der Rückseite des Gebäudes über eine Steckleiter auf den Balkon vorgegangen und hat sich unter schwierigen Bedingungen zum Brandherd vorgearbeitet.
Ein weiterer Trupp ist über ein Dachfenster in das Gebäude eingestiegen und hat die Belüftungsmaßnahmen vorbereitet. 
Das Feuer konnte schließlich von den Trupps unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Anschließend wurde das Gebäude mittels Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert und unter Auflagen an die Bewohner übergeben. Bei diesem Brand entstand hoher Sachschaden, aber es wurde niemand verletzt. 

Die Freiwillige Feuerwehr Simmozheim wurde bei diesem Brand von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Althengstett unterstützt. Außerdem stellte die Freiwillige Feuerwehr Calw zusätzliche Atemschutzgeräte aus dem Abrollbehälter Atemschutz und die Zentrale Atemschutzwerkstatt des Kreises holte die verunreinigten Schläuche und Atemschutzgeräte zur Reinigunng ab. Der Ortsverein Calw des Deutschen Roten Kreuzes war ebenfalls mit zwei Fahrzeugen an der Einsatzstelle und stand zur Sicherheit der Einsatzkräfte in Bereitstellung.




















11

13.10.2020

13:38 Uhr

Brandmeldeanlage


Die Feuerwehr wurde um 13:38 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Industriestraße nach Althengstett alarmiert. 
Da die Erkundung bereits durch den Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Althengstett durchgeführt wurde, stellte sich die Feuerwehr Simmozheim mit zwei Atemschutztrupps in Bereitstellung und führte die Verkehrssicherung durch. 

10

11.10.2020

17:48 Uhr

Kleinbrand


Die Feuerwehr wurde um 17:48 Uhr über eine unbeaufsichtigte rauchende Grillstelle auf dem Geißberg informiert.

Die Grillstelle wurde kontrolliert und zur Sicherheit mittels Kübelspritze abgelöscht.

9

Einsatz 16.10.2020 Bild 1
Einsatz 16.10.2020 Bild 2
Einsatz 16.10.2020 Bild 3

Juli



Datum

Einsatz

Nr.

23.07.2020

20:50 Uhr

Kleinbrand


Die Freiwillige Feuerwehr wurde zu einem glimmenden Komposthaufen in die Gneisenaustraße gerufen. 
Beim Eintreffen der Feuerwehr glimmte und rauchte es auf einer Fläche von knapp 1/2 Quadratmeter auf einem Komposthaufen. Der Komposthaufen wurde unter Atemschutz abgelöscht.

8

15.07.2020

09:33 Uhr

Großbrand


Die Freiwillige Feuerwehr wurde zur Überlandhilfe nach Althengstett zu einer Firma im Industriegebiet alarmiert. Dort hatte ein Melder der Brandmeldeanlage ausgelöst.

Die Erkundung der Freiwilligen Feuerwehr Althengstett ergab, dass kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war. Daher wurde der Einsatz auf Anfahrt abgebrochen.

7

06.07.2020

10:47 Uhr

Großbrand


Die Freiwillige Feuerwehr wurde zur Überlandhilfe nach Althengstett zu einer Firma im Industriegebiet alarmiert. Ein Angriffstrupp rüstete sich mit Atemschutz aus und das Fahrzeug wartete im Bereitstellungsraum.
Die Freiwillige Feuerwehr Althengstett war bereits vor Ort und erkundete die Einsatzstelle. Es stellte sich heraus, dass die Brandmeldeanlage der Firma vermutlich auf Grund eines Temperaturanstiegs auf Grund unzureichender Lüftung ausgelöst hatte, aber kein Einsatz für die Feuerwehr notwendig war.

6

01.07.2020

23:00 Uhr

Kleine Technische Hilfeleistung


Die Freiwillige Feuerwehr wurde von einer Anwohnerin in der Hauptstraße um Hilfe gebeten, da in ihrem Keller Wasser aus der Wand floss.

Weil ein Wasserrohrbruch unter dem Gebäude vermutet wurde, wurde durch die Feuerwehr die Wasserzuleitung zum Haus abgeschiebert. 

Ein Abpumpen des Wassers im Gebäude war nicht notwendig, daher wurde der Bauhofleiter über die defekte Wasserzuleitung informiert und der Einsatz abgeschlossen.

5

Juni



Datum

Einsatz

Nr.

11.05.2020

16:36 Uhr

Großbrand


Die Freiwillige Feuerwehr wurde um 16:36 Uhr zu einem Großbrand am Waldrand oberhalb der Merklinger Straße in Simmozheim gerufen. 

Ein Wohnwagen stand in Vollbrand, die umliegenden Bäume begannen ebenfalls bereits zu brennen. Der durch den Brand leicht verletzte Eigentüber des Wohnwagens wurde von den Einsatzkräften betreut. 

Der Brand wurde unter Atemschutz mit 2 C-Strahlrohren gelöscht. Drei Gasflaschen wurden mit dem Löschwasser gekühlt. Anschließend wurde der Wohnwagen mittels Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert und der Einsatz nach der erfolgreichen Brandbekämpfung beendet.

Bei diesem Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Simmozheim durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Althengstett, Calw und Weil der Stadt sowie der Führungsgruppe des Verwaltungsverbandes Althengstett unterstützt, da durch die Lage am Waldrand und die dort fehlende Wasserversorgung mehrere Fahrzeuge mit Wassertank genutzt wurden. Der Rettungsdienst war ebenso wie Kräfte der Polizei vor Ort.

Zusätzlich wurde die Einsatzleitung durch den Pressevertreter des Kreisfeuerwehrverbandes unterstützt. 


Einen Bericht über den Einsatz finden Sie ebenfalls auf der Seite des Presseportals unter diesem Link

4

Mai



Datum

Einsatz

Nr.

20.05.2020

11:19 Uhr

Kleinbrand


Die Feuerwehr Simmozheim wurde um 11:19 Uhr zu einem Kleinbrand auf die B295 alarmiert. Zwischen den Einmündungen Weil der Städter Straße und Hauptstraße brannte die Böschung auf einer Fläche von etwa 50 bis 70 m² mit offener Flamme.

Die Flammen wurden gelöscht und die Umgebung bewässert. Anschließend wurde die Fläche mittels Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. 
Als keine Hitzequellen mehr erkennbar waren, wurde der Einsatz beendet.














3

14.05.2020

20:07 Uhr

Technische Hilfeleistung mit Dringlichkeit


Der Kommandant wurde von der Leitstelle Calw um 20:07 Uhr telefonisch zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.
Die Landung eines Rettungshubschraubers wurde angekündigt, die Feuerwehr übernahm den Transport des Notarztes und seines Begleiters zu deren Einsatzort. Nach Beendigung des Einsatzes wurde das Rettungsteam wieder zurück zum Hubschrauber gebracht.

2

Januar



Datum

Einsatz

Nr.

08.01.2020

10:56 Uhr

Brandmeldeanlage


Die Feuerwehr wurde um 10:56 Uhr in die Talstraße nach Simmozheim zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Vor Ort wurde der entsprechende Bereich kontrolliert, es konnte kein Brand festgstellt werden. Ein Leck in der Sprinkleranlage hatte den Alarm verursacht.
Die Brandmeldeanlage wurde zurückgesetzt und der Einsatz beendet.

1

© Freiwillige Feuerwehr Simmozheim

Termine

Einsatzabteilung

Jugendfeuerwehr

Alterswehr

Allgemein